GRUNDLAGEN DER ERWACHSENENBILDUNG

Einblicke in den Nahen Osten – Migration und Integration in Österreich

SEMINAR-NR. 2WN

TERMIN: Sa, 24. Oktober 2020, 9:00 – 16:00 Uhr

INHALT:

  • Einblick in das nahöstliche Alltagsleben
  • Überblick zur religiösen, sprachlichen und kulturellen Diversität des Nahen Ostens
  • Sozialstruktur und wirtschaftliche Situation
  • Kultur- und Bildungspolitik im Iran und Afghanistan
  • Begriffsklärungen: Ausländer/Migrant*nnen/Flüchtlinge
  • Push/Pull Faktoren für Migration
  • Kulturschock: Flitterwochen-Phase, Ablehnungsphase, Anpassungsphase
  • Migration und Identität
  • Migration und Gesellschaft
  • Ankommen in Österreich
  • Schwierigkeiten der Migrant*innen in der österreichischen Gesellschaft
  • Unterschiedliche Erwartungshaltungen und Missverständnisse / Sprachprobleme
  • Bedeutung der österreichischen Normen und Werte für Migranten
  • Fremdenfeindlichkeit oder Akzeptanz / Social Engineering
  • Erfahrungsaustausch

ZIELGRUPPE: VHS- Kursleiter*innen und VHS- Mitarbeiter*innen, Trainer*innen in der Erwachsenenbildung

Dieses Seminar ist bei der Weiterbildungsakademie zur Akkreditierung eingereicht.

TERMIN: Sa, 24. Oktober 2020, 9:00 – 16:00 Uhr
ORT: BFI OÖ, Bulgariplatz 12, 4020 Linz
8 UE / SEMINARGEBÜHR € 130,-
TEILNEHMER*INNEN: max. 18 Personen

Für Kursleiter*innen und Mitarbeiter*innen der oberösterreichischen Volkshochschulen übernimmt der Verband Oberösterreichischer Volkshochschulen die Seminargebühr.

Dieses Seminar ist bei der Weiterbildungsakademie zur Akkreditierung eingereicht.

Mohammad Javaheri: Dolmetscher und Übersetzer für die Sprache Farsi/Persisch.

Einblicke in den Nahen Osten

Dieses Modul befähigt die Teilnehmer*innen einen Überblick zur religiösen, sprachlichen und kulturellen Diversität des Nahen Ostens zu haben und vielfältige Lebensentwürfe wahrzunehmen.

  • Einblick in das nahöstliche Alltagsleben
  • Überblick zur religiösen, sprachlichen und kulturellen Diversität des Nahen Ostens
  • Sozialstruktur und wirtschaftliche Situation
  • Kultur- und Bildungspolitik im Iran und Afghanistan

Migration und Integration

Wer ist eigentlich ein Migrant? Aus welchen Gründen verlassen die Migrant*innen ihre Heimat? Wie beeinflusst die Migration/Integration die soziale, wirtschaftliche und kulturelle Zusammensetzung der Gesellschaft.

  • Begriffsklärungen: Ausländer/Migrant*nnen/Flüchtlinge
  • Push/Pull Faktoren für Migration
  • Kulturschock: Flitterwochen-Phase, Ablehnungsphase, Anpassungsphase
  • Migration und Identität
  • Migration und Gesellschaft

Migranten aus dem Nahen Osten in Österreich

Wo unterscheiden/treffen sich die nahöstliche und österreichische Mentalität? Mit welchen Schwierigkeiten und Missverständnisse sind Migrant*innen in der österreichischen Gesellschaft konfrontiert?

  • Ankommen in Österreich
  • Schwierigkeiten der Migrant*innen in der österreichischen Gesellschaft
  • Unterschiedliche Erwartungshaltungen und Missverständnisse / Sprachprobleme
  • Bedeutung der österreichischen Normen und Werte für Migranten
  • Fremdenfeindlichkeit oder Akzeptanz / Social Engineering
  • Erfahrungsaustausch

Demokratie lernen – Demokratische Praxis in der Erwachsenenbildung

SEMINAR-NR. 2WM

TERMIN: Fr, 30. Oktober 2020, 9:30 – 13:00 Uhr

INHALT:

Muss Demokratie gelernt werden und wenn ja, wie? Was bedeutet demokratische Praxis? Und wie sieht eine demokratische Praxis in der Erwachsenenbildung aus?

Anhand historischer und aktueller Beispiele wird demokratische Bildung erläutert und erforscht. Demokratische Bildung meint mehr als Bildung über Demokratie.

Im zweiten Teil der Weiterbildung wird der Demokratie-MOOC (DeMOOC), ein Programm zur Demokratiebildung, vorgestellt.

ZIELGRUPPE: VHS- Kursleiter*innen und VHS- Mitarbeiter*innen, Trainer*innen in der Erwachsenenbildung

TERMIN: Fr, 30. Oktober 2020, 9:30 – 13:00 Uhr
ORT: VHS Linz, Kärntnerstraße 26, 4020 Linz
ANMELDESCHLUSS: Fr, 16. Oktober 2020
5 UE / SEMINARGEBÜHR € 15,-
TEILNEHMER*INNEN: max. 18

Für Kursleiter*innen und Mitarbeiter*innen der oberösterreichischen Volkshochschulen übernimmt der Verband Oberösterreichischer Volkshochschulen die Seminargebühr.

Isabel-Maria Kurth:
Ausgebildete, langjährige Radiomoderatorin/Sprecherin aus Hamburg, lebt und arbeitet seit 2003 in Oberösterreich als selbstständige Trainerin in der Erwachsenenbildung, Stimmtrainerin, Texterin (Corporate Publishing) und PR-Beraterin.

„Demokratie und Volksbildung sind Begriffe, die einander ergänzen, denn weder wird sich die Demokratie jemals vollständig auswirken können, es sei denn auf der Grundlage allgemeiner Volksbildung, noch wird eine wirkliche Volksbildung jemals durchgeführt werden, außer auf dem Boden der Demokratie.“

(Ludo Moritz Hartmann 1920)

Muss Demokratie gelernt werden und wenn ja, wie? Was bedeutet demokratische Praxis? Und wie sieht eine demokratische Praxis in der Erwachsenenbildung aus? Anhand historischer und aktueller Beispiele wird demokratische Bildung erläutert und erforscht. Demokratische Bildung meint mehr als Bildung über Demokratie. Im zweiten Teil der Weiterbildung wird der Demokratie-MOOC (DeMOOC), ein Programm zur Demokratiebildung, vorgestellt.

Der DeMOOC richtet sich an Lehrende und an Programmplaner*innen und VHS-Leiter*innen, die ihr Wissen über Demokratie, Politik und gesellschaftsrelevante Themengebiete erweitern wollen und/oder dieses Wissen an Ihre Kursteilnehmer*innen weitergeben möchten. Der DeMOOC stellt vollständige Lehr- und Lernmaterialien sowie Methoden zur Aufbereitung der Inhalte als Offene Bildungsressource zur Verfügung. Der DeMOOC beinhaltet Lesematerial, Videos, Audiofiles, Grafiken, Rätsel und Problemstellungen. Diese eigenen sich für den Einsatz in den Programmen der Initiative Erwachsenenbildung. Das Ziel des DeMOOC ist es, die Politische Bildung zu stärken und einen positiven Zugang zu Politik und zu politischen Engagement zu fördern. Der DeMOOC ist kostenlos. Ein Start ist jederzeit möglich. Dauer: 4 Wochen / 4 Stunden pro Woche. Die Module des DeMOOC sind von der Weiterbildungsakademie Österreich (wba) anerkannt.

Information und Anmeldung: https://imoox.at/mooc/go/demooc

Schwierigen Kurssituationen professionell begegnen – und daran wachsen

SEMINAR-NR. 2WZ

TERMIN: Sa,07. November 2020, 9:00 – 16:30

INHALT:

  • Herausfordernden Situationen professionell begegnen
  • Konflikte rechtzeitig erkennen – Konfliktlösungsstrategien erarbeiten
  • Interaktionsmöglichkeiten als Trainer*in
  • Meine Rolle / Selbstbild / Aufgabe als Trainer*in in herausfordernden Situationen

ZIELGRUPPE: (VHS-) Kursleiter*innen aller Fachbereiche, Trainer*innen in der Erwachsenenbildung

Dieses Seminar ist bei der Weiterbildungsakademie zur Akkreditierung eingereicht.

TERMIN: Sa, 07. November 2020, 9:00 – 16:30 Uhr
ORT: BFI OÖ, Bulgariplatz 12, 4020 Linz
ANMELDESCHLUSS: Sa, 24. Oktober 2020
8 UE / SEMINARGEBÜHR € 150,-
TEILNEHMER*INNEN: max. 16

Für Kursleiter*innen und Mitarbeiter*innen der oberösterreichischen Volkshochschulen übernimmt der Verband Oberösterreichischer Volkshochschulen die Seminargebühr.

Dagmar Rudel-Steinbauer, MBA

Unternehmensberaterin, Coach, Erwachsenenpädagogin, Autorin, www.training-steinbauer.at

Kennen Sie jene Situationen, wo Sie als Trainer*in gefordert sind in heiklen Konstellationen im Seminar/ Kurs entsprechend zu handeln?

Sei dies, dass sich eine neue Teilnehmer*in schwer in die „alte“ Lerngruppe eingliedern kann, oder auffälliges Verhalten von einzelnen Lernenden den Kursablauf irritiert.

Woran erkennen Sie Konflikte und welche Interventionsmöglichkeiten haben Sie dabei als Kursleitung? Wie gehen Sie mit unterschiedlichen Persönlichkeitsmerkmalen der Teilnehmer*innen um, und welche Rolle und Aufgaben übernehmen Sie – neben der pädagogischen Vermittlung des Lerninhaltes – dabei?

In diesem Seminar widmen wir uns den herausfordernden Situationen in Kursen, sozusagen, „dem Salz in der Suppe“ an welchen wir Trainerinnen und Trainer wachsen dürfen.

Sie erhalten die Gelegenheit, praktische Beispiele ihres Kursgeschehens analytisch zu betrachten, tragfähige Lösungen für den Alltag zu gestalten und dadurch mit einem gestärkten Selbstvertrauen diesen künftig zu begegnen.

Gemäß dem Spruch von Johann Wolfgang von Goethe: „Auch aus Steinen die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

Das Leben ist meine Bühne

SEMINAR-NR. 2WK

TERMIN: Sa, 28. November 2020, 9:00 – 17:00 Uhr

INHALT:

Wie gewinne ich mit Leichtigkeit, Charme und Bühnenpräsenz meine ZuhörerInnen?

Ob im beruflichen Alltag, auf der echten Bühne oder einfach auf der Bühne des Lebens – spielerisch werden mit den Methoden aus Schauspiel und Coaching die Stärken und das Potenzial Ihrer Persönlichkeit zum Ausdruck gebracht und gleichzeitig jedes Lampenfieber bewältigt.

ZIELGRUPPE: (VHS-) Kursleiter*innen und (VHS-) Mitarbeiter*innen, Trainer*innen in der Erwachsenenbildung

Dieses Seminar ist bei der Weiterbildungsakademie zur Akkreditierung eingereicht.

TERMIN: Sa, 28. November 2020, 9:00 – 17:00 Uhr
ORT: VHS Linz – Wissensturm, Kärntnerstraße 26, 4020 Linz
ANMELDESCHLUSS: Sa, 14. Oktober 2020
9 UE / SEMINARGEBÜHR € 130,-
TEILNEHMER*INNEN: 10 – 12

Für Kursleiter*innen und Mitarbeiter*innen der oberösterreichischen Volkshochschulen übernimmt der Verband Oberösterreichischer Volkshochschulen die Seminargebühr.

Regina Fischer
Schauspielerin bei Film- und Theaterproduktionen im deutschsprachigen Raum, Dozentin an der Linzer Schauspielakademie und der Welser Schauspielplattform World Performance, Seminarleiterin an der VHS Linz, diplomierte Coach.

Gender for future! Zukunftskompetenz Gender

SEMINAR-NR. 2WG

TERMIN: Do, 21. Jänner 2020 und Do, 28. Jänner 2021, jeweils von 17:00 – 19:45 Uhr

INHALT:

Gerade jetzt – mitten in der Krise – zeigen sich Schieflagen und Problemstellungen deutlicher als je zuvor und damit stellt sich zwischen Home Office, Home Schooling und ganz offensichtlichen Ungleichheiten die Frage nach konstruktiven Lösungen und guten Ideen, von denen alle Menschen profitieren.

Genderkompetenzen sind dabei eine zukunftsweisende Kernkompetenz, die Teilhabe und Chancengleichheit für alle fördert.

Der Workshop bietet dabei eine Einführung in theoretische Grundlagen mit aktuellen Bezügen und praktische Umsetzungsstrategien für den eigenen Arbeitsalltag in der Arbeit mit Menschen.

ZIELGRUPPE: VHS-Kursleiter*innen und VHS-Mitarbeiter*innen, Trainer*innen in der Erwachsenenbildung

Dieses Seminar ist bei der Weiterbildungsakademie zur Akkreditierung eingereicht.

TERMIN: Do, 21. Jänner 2021 und Do, 28. Jänner 2021, jeweils von 17:00 – 19:45 Uhr
ORT: ONLINE ZOOM – Meeting
ANMELDESCHLUSS: Do, 07. Jänner 2021
7 UE / SEMINARGEBÜHR € 150,-
TEILNEHMER*INNEN: max. 15 Personen

Für Kursleiter*innen und Mitarbeiter*innen der oberösterreichischen Volkshochschulen übernimmt der Verband Oberösterreichischer Volkshochschulen die Seminargebühr.

GenderWerkstätte Graz

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

SEMINAR-NR. 2WE

TERMIN: Sa, 13. Februar 2020,  9:00 – 16:00 Uhr

INHALT:

Die Formate der Argumentationstrainings gegen Stammtischparolen, die sich in der politischen Erwachsenenbildung in den letzten Jahren bewährt haben, sind durch die unabwägbaren, gesellschaftlichen und politischen Folgen der Corona-Pandemie verstärkt zu einem wichtigen Instrument der Bildungsarbeit geworden.

Die temporäre Einschränkung der Grundrechte, die enorme Rezession und hohe Arbeitslosigkeit, und die in den sozialen Netzwerken und Medien kommunizierten mitunter autoritären und menschenfeindlichen Haltungen, sind eine Herausforderung für die Demokratie und ihre Instanzen. Für das politische Klima ist zu erwarten, dass sich demokratiefeindliche Diskurse und Feindbilder etablieren. Umso wichtiger ist es, dagegen mit guten Argumenten – und rhetorisch geübt – aufzutreten.

ZIELGRUPPE: VHS-Kursleiter*innen und VHS-Mitarbeiter*innen, Trainer*innen in der Erwachsenenbildung

Dieses Seminar ist bei der Weiterbildungsakademie zur Akkreditierung eingereicht.

TERMIN: Sa, 13. Februar 2021, 9:00 – 16:00 Uhr
ORT: BFI OÖ, Bulgariplatz 12, 4020 Linz
ANMELDESCHLUSS: Sa, 30. Jänner 2021
8 UE / SEMINARGEBÜHR € 130,-
TEILNEHMER*INNEN: max. 18 Personen

Für Kursleiter*innen und Mitarbeiter*innen der oberösterreichischen Volkshochschulen übernimmt der Verband Oberösterreichischer Volkshochschulen die Seminargebühr.

Dr.in Marion Wisinger

Die Stimme zum Klingen bringen

SEMINAR-NR. 2WY

TERMIN: Fr, 26. Februar 2021, 15:00 – 19:30 Uhr

Stimmhygiene und Stimmgesundheit im Kursalltag

Die TeilnehmerInnen werden mit den wichtigsten Grundlagen für die Erhaltung und Entfaltung einer gesunden Sprechstimme vertraut gemacht. Sie bekommen Rückmeldung über das eigene Stimm- und Sprechverhalten.

ZIELGRUPPE: (VHS-) Kursleiter*innen und (VHS-) Mitarbeiter*innen

TERMIN: Fr, 26. Februar 2021, 15:00 – 19:30 Uhr
ORT: VHS Linz – Wissensturm, Kärtnerstraße 26, 4020 Linz
ANMELDESCHLUSS: Fr, 12. Februar 2021
5 UE / SEMINARGEBÜHR € 60,-
TEILNEHMER*INNEN: max. 10

Für Kursleiter*innen und Mitarbeiter*innen der oberösterreichischen Volkshochschulen übernimmt der Verband Oberösterreichischer Volkshochschulen die Seminargebühr.

Dr.in Petra Strobl

Trainerin für Stimmhygiene und Sprechtechnik, Sprachpädagogin – HNO-Zentrum Linz

  • Wesentliche Aspekte einer gesunden Sprechstimme – Stimmhygiene
  • Was bringt unsere Stimme zum Klingen
  • Einüben von Atem- und Sprechtechniken
  • Schulung von Ausdruck und Artikulation
  • Konstruktive Rückmeldung bezüglich der eigenen Stimmlage
  • Stimme und Körpersprache
  • Gesundheits- und Ernährungstipps
  • Tipps und Übungen gegen Heiserkeit

Dieses Seminar wendet sich an alle, die die Kraft ihrer Stimme entfalten und Heiserkeit vorbeugen wollen. Denn: Stimme schafft Stimmung.

*Bitte beachten Sie, dass die Fortbildungskurse für „Sprachen“ und „Gesundheit & Bewegung“ nur von VHS-Kursleiter*innen, die in diesen Kategorien unterrichten, besucht werden können.
Kurse in „Organisation, Institution, Administration“ sowie „Grundlagen der Erwachsenenbildung“ können von allen VHS-Kursleiter*innen kostenlos belegt werden.